Seelenbrand-Studios

Entertainment zum Null-Tarif



Was sind die Seelenbrand Studios eigentlich?

Die "Seelenbrand Studios" sind eine kleine freie Multi-Media Schmiede, welche am 14.12.2009 durch Malte „Seelenbrand“ Jesussek ins Leben gerufen wurde. Hauptaugenmerk wird auf eigene nichtkommerzielle Hörspielproduktionen gelegt. Dabei wollen die Seelenbrand-Studios „mit den kleinsten Mitteln den größtmöglichen Unterhaltungsfaktor erzielen". Mit anderen Worten: Ohne kommerziellen Hintergedanken. Dabei bedienen sie sich der Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz. Gelegentlich werden auch Musik und Kurzfilme realisiert.

 

Was ist der Grundgedanke bei den „nicht-kommerziellen“ Produktionen?

In erster Linie wollen wir Hörspiel-Interessierte, sowie Hobbie- und Nachwuchssprechern eine Plattform bieten, um sich weiterzuentwickeln, Verbindungen zu knüpfen und sich einfach einmal auszutesten. Dabei dürfen die, durch die Produktion entstandenen Aufnahmen, für Bewerbungszwecke genutzt werden und als Referenz angegeben werden. Auch wird die Verbreitung eines Hörspiels gestattet, sofern die Herkunft des Hörspiels angegeben wird und dahinter kein kommerzieller Gedanke steckt. Im Zweifelsfall kann man die Seelenbrand Studios direkt per E-Mail kontaktieren (info@seelenbrand-studios.de).

 

Wie werde ich Sprecher bei den Seelenbrand-Studios?

Durch unsere weitestgehend dezentrale Produktion, kann im Prinzip jeder mitmachen, wer über eine eigene Aufnahmemöglichkeit in anständiger rauscharmer Qualität verfügt (ob durch ein eigenes Heim- oder durch ein befreundetes Aufnahmestudio). Für die Kosten eines eigens angemieteten Tonstudios, können wir leider nicht aufkommen. Wer über keine Aufnahmemöglichkeit verfügt, kann seine Sprachaufnahmen auch direkt bei den Seelenbrand Studios tätigen.

In jedem Fall, ist eine kurze Bewerbung an „info@seelenbrand-studios.de“ mit folgenden Inhalten notwendig:
1. Name / Wunschname für die Erwähnung im Abspann (am besten zusätzlich als mp3-Audiofile)

2. Angaben zu deiner Stimmfarbe (Alter von/bis, eventuelle Trickstimmen, etc)

3. Ein paar mp3 Demoaufnahmen (um deine Stimme und die mögliche Audioqualität kennenzulernen)

Am besten schaust du mal unter dem Menü-Punkt "Bewerbung“.

Eine Auflistung der bisherigen Mitwirkenden findest du unter dem Punkt "Stab und Sprecher".

 

Wie werde ich Autor/Komponist/etc bei den Seelenbrand-Studios?

Grundsätzlich reicht in erster Linie eine kurze Bewerbung mit Bereichsangabe (z.B. als Skript-Autor, Cutter, Komponist, o.Ä.) an info@seelenbrand-studios.de . Beschreibe dabei einfach, mit was du die Seelenbrand Studios unterstützen möchtest und ob du nur für ein bestimmtes Projekt Interesse hast, oder ein generelles Interesse besteht.

Am besten schaust du mal unter dem Menü-Punkt "Bewerbung“.

Eine Auflistung der bisherigen Mitwirkenden findest du unter dem Punkt "Stab und Sprecher".

 

Seelenbrand-Studios Biographie:

(TPOD= The Prince of Darkness; NDG= Navigationsgerät des Grauens)

 

2017:

(Januar/Februar) Casting für den Neustart von "TPOD",
(März-Juni) Produktion vom "TPOD" Folge 1 -Reboot;

(Juli) Veröffentlichung "TPOD" Folge 1 -Reboot;

(August) Start der Produktion von "TPOD" Folge 2;  Start der Planung von "Radio Seelenbrand"

(November) Release "TPOD - Folge 2 - Der Wächter"
2016:

(Juli-November) Umzug in neue Räumlichkeiten, Verbesserung des Studioequipments, sowie Neustrukturierung.

2015:

(Januar) Pausierung sämtlicher Produktionen auf unbestimmte Zeit, aufgrund fehlender Räumlichkeiten.

2014:
(Januar) Start der Produktion des Hörspiels "TPOD Folge 2";

(März/April) Einrichtung neuer Studiohardware;

2013:
(Januar-Februar) Neustrukturierung der Seelenbrand-Studios und Neugestaltung der Internetseiten; (Januar) Fertigstellung des Skripts des Hörspiels „Klinik Seelenbrand“,

(ab Februar) Casting des Hörspiels „Klinik Seelenbrand“,

(März) Produktionsbeginn des Hörspiels "Klinik Seelenbrand";

(ab April) Wiederaufnahme des Hörspielprojekts "TPOD";

(Oktober) Release des Hörspiels "TPOD Folge 1 (Reloaded)";

(Dezember) Release des Hörspiels "Klinik Seelenbrand"

2012:
(Januar-September) Planung und Schreiben des Skripts für „TPOD“ Folge 2 und 3;

(Februar) Planung, Schreiben des Skripts und Casting für das Hörspiel „Das Navigationgerät des Grauens (NDG)“ und der Hörspielreihe „Zapp“ Vol. 1 und 2;

(März) Start der Aufnahmen für „NDG“;

(Mai bis Juli) Umzug der „Seelenbrand-Studios“ nach Rosengarten-Klecken;

(September/Oktober) Schnitt und Mastering des Hörspiels „NDG“;

(November) Release des Hörspiels „NDG“;

(ab Dezember) Schreiben des Skripts des Hörspiels „Klinik Seelenbrand“

2011:
(Januar)
Neustrukturierung und Umbenennung von "Seelenbrand-Productions" in „Seelenbrand-Studios (SE ST)“; Release des Kurzfilmes „Suicidal Dream“;

(Januar-Juni) Casting zum Hörspiel „TPOD“;

(Juni-August) Produktion vom Hörspiel „TPOD“;

(August) Release von „TPOD“; Start der Produktion vereinzelter Songs von Jesus-Army

2010:
(September/Oktober)
Erweiterung des Studios unter dem Namen „Seelenbrand-Productions“ durch Malte „Seelenbrand“ Jesussek; Start der Planung für das erste Hörspiel „The Prince of Darkness (TPOD)";

(Dezember) Planung und Produktion des Kurzfilmes „Suicidal Dream“

2009:

(Januar) Weitere Songs werden veröffentlicht unter Jesus-Army
(Dezember) Erste Szenenaufnahmen und Eigeninterpretationen im Hörspielsegment unter dem Namen „Seelenbrand-Productions“

2005-2008:
Pausierung des Projektes Jesus-Army

2004:
(Mai) Erste Veröffentlichung eigener Songs unter Jesus-Army

2003:
(Juni) Gründung des Musik-Soloprojektes Jesus-Army durch Malte Jesussek

Jesus-Army Music 2003-2009

Seelenbrand Productions 2009-2010
Seelenbrand Studios 2011-heute

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!